EmpfohlenDrucken

8. Mai: Tag der Befreiung

Redaktion  |  Mittwoch, 16. Mai 2018

tagderbefreiung 2018Rund 100 Menschen nahmen am 8. Mai in Frankfurt (Oder) an einer Gedenkkundgebung zum Tag der Befreiung vom Faschismus teil.

Für DIE LINKE sprach Kreisvorstandsmitglied Jan Augustyniak und betonte in seiner Rede: "Wir wissen, dass die Früchte des 8. Mai stets gefährdet sind. Rassismus, Chauvinismus, Antisemitismus und Antiziganismus, Islamfeindlichkeit – alle möglichen Ideologien zur Begründung sozialer Ungleichheit und gesellschaftlicher Ausgrenzung haben Konjunktur.

Wir wissen, die soziale Spaltung der Gesellschaft hat ein Ausmaß erreicht, in dem die Angst vor dem Abstieg Anpassungsdruck und Ausgrenzungsbereitschaft erhöht. Doch auch die unheilvolle Wiederkehr von menschenfeindlichem, NS-verherrlichendem und inhumanem Gedankengut - auch in der Bundeswehr - in dieser Gesellschaft muss uns an diesem Tag gewahr sein. Es ist heute wichtiger denn je an den Tag der Befreiung zu erinnern.“

Ähnliche Beiträge8. Mai: Tag der Befreiung
Kategorien: Politik

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion soll der sachlichen Auseinandersetzung mit dem Thema dienen, welches im obigen Beitrag behandelt wird. Bitte behandeln Sie andere Kommentator_innen so, wie Sie auch selbst behandelt werden möchten.
Kommentare, die unsachlich sind oder Menschen in irgendeiner Weise diskriminieren und/oder beleidigen, werden gelöscht.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Start | Impressum | DatenschutzerklärungKontakt | DIE LINKE. Frankfurt (Oder) (2018)
Powered by Joomla! | Basis-Template: Vadim Reimer (2009)