EmpfohlenDrucken

23. Brückenfest: Über 20.000 waren da!

Jacqueline Bellin  |  Dienstag, 12. Mai 2015

Brückenfest 2015Mit Stolz blicke ich auf unser wieder sehr gelungenes Brückenfest am 1. Mai 2015 zurück. Einerseits stolz auf die sehr positive Resonanz, denn wir konnten mehr als 20.000 Besucher_innen zählen und die „bestellte“ Sonne ließ uns nicht im Stich.

Besonders stolz bin ich jedoch auf die vielen fleißigen Hände und Köpfe. Es wurde wieder einmal deutlich, dass Bewährtes mit Neuem gewollt ist und auch hiesigen Anklang bei den Besucher_ innen findet. Zusammen mit dem DGB haben wir das Brückenfest mit politischen, kulturellen und informativen Inhalten versehen.

Schon lange habe ich nicht mehr so viele Besucher_innen bereits bei der Eröffnung gezählt. Begonnen hat die Fanfarengarde und wurde gefolgt mit Reden zum 01. Mai durch Frank Hühner (DGB) und René Wilke. Parallel gab es den traditionellen Frühschoppen an der Politbühne mit Musik von Bierke & Lenz. Die Kinderbühne war den ganzen Tag ein gefragter und beliebter Anlaufpunkt für Kinder und Familien. Bei unserem Kuchen- und Bücherstand sowie beim Stand meine Rote Nelke gab es ebenso den ganzen Tag große Nachfragen.

 

Insgesamt wurden Spenden in Höhe von 1.047,00 Euro eingesammelt. Diese Spende geht in diesem Jahr an die Kindervereinigung Frankfurt (Oder) e. V. Die regelmäßigen Rundgänge nutzte ich vor allem auch, um mit allen Teilnehmer_innen ins Gespräch zu kommen. Für das leibliche Wohl sorgte Bernhard Sobanski vom Depot 2004 e. V. Der kulturelle Höhepunkt war in diesem Jahr Maja Catrin Fritsche. Sie stimmte die Besucher_innen auf der Hauptbühne mit ihren Schlagern auf den Abend ein. Nach einer kurzen Verschnaufpause sorgten Heike Matzer und die Zunft sowie Berluc für eine gelungene After-Show-Party bis in die Nacht.

Ein ganz besonderer Dank gilt all den Genoss_innen und Helfer_innen, die sich bei der Vorbereitung, Organisation, Durchführung, Auf- und Abbau sowie bei der Platzreinigung persönlich in jeder Form eingebracht haben. Alle zusammen haben wir gemeinsam für dieses wunderbare und friedvolle Fest gesorgt!

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion soll der sachlichen Auseinandersetzung mit dem Thema dienen, welches im obigen Beitrag behandelt wird. Bitte behandeln Sie andere Kommentator_innen so, wie Sie auch selbst behandelt werden möchten.
Kommentare, die unsachlich sind oder Menschen in irgendeiner Weise diskriminieren und/oder beleidigen, werden gelöscht.


Sicherheitscode
Aktualisieren

Start | Impressum | Kontakt | DIE LINKE. Frankfurt (Oder) (2014) | Powered by Joomla! | Basis-Template: Vadim Reimer (2009)