Fehler
  • Fehler beim Laden des Feeds

Empfohlen Drucken

Matinee: Wer flüchtet schon freiwillig?

Tom Berthoild  |  Donnerstag, 14. September 2017

kipping nord_2192Am Sonntag des 10. Septembers haben sich ca 100 Menschen in das gut gefüllte Theater des Lachens eingefunden um Liedern von Frank Viehweg, Gedichten und Texten von Carmen Winter, Henry-Martin Klemt und Katja Kipping zu lauschen.
Die Matinee hat sich gekonnt von anderen Wahlkampfveranstaltungen abgehoben, in dem lyrische Texte, Gedichte und Lieder zum Nachdenken und Theoritisieren eingeladen haben, in dessen Kontext sich auch Katja Kippings Buch und ihre Beiträge gut eingefügt haben. So setzt sich das Bild, welches durch den Besuch dieser Veranstaltung enstanden ist, aus verschiedenen Geschichten, Eindrücken und Gefühlen zum Thema zusammen.
Wenn über Geflüchtete diskutiert wird, dürfen Menschen nicht versachlicht werden, denn so werden Grausamkeiten denkbar. Es handelt sich immer um verschiedene persönliche Hintergründe und Eindrücke, die ein menschliches Individuum dazu bewegen unter großen Gefahren seine bisherige Heimat zu verlassen.
Dabei ist der Wunsch von Refugees, sicher und in Frieden zu leben vollkommen legitim. Entgegen einer jüngsten Äußerung vom FDP-Vorsitzenden Christian Lindner gibt es ein ungeschriebenes Menschenrecht, den Ort des Lebens individuell und selbstbestimmt zu entscheiden. Wer wären wir, wenn wir anderen Menschen vorschreiben würden, wo und wie sie zu leben haben?
Es gibt den Vorwurf, Politik sei zu abstrakt. Dabei zeigt sie sich gerade bei Geflüchteten sehr real. Sie sind die praktischsten Konsequenzen bisheriger Politik – national wie global. Dabei trägt nicht das Individuum schuld, sondern die Politik, auf die es reagiert hat.
Geflüchtete bringen global die Verteilungsfrage und das Thema Gerechtigkeit zurück auf die Tagesordnung. Es ist dringend geboten für eine gerechtere Welt einzutreten - Ein Schritt dazu lässt sich am 24. September vollziehen. Mit dieser Quintessenz haben viele das Theater des Lachens am Sonntag verlassen:
Wer flüchtet schon freiwillig? - Niemand.

Kommentar schreiben

Die Kommentarfunktion soll der sachlichen Auseinandersetzung mit dem Thema dienen, welches im obigen Beitrag behandelt wird. Bitte behandeln Sie andere Kommentator_innen so, wie Sie auch selbst behandelt werden möchten.
Kommentare, die unsachlich sind oder Menschen in irgendeiner Weise diskriminieren und/oder beleidigen, werden gelöscht.


Sicherheitscode
Aktualisieren

DER ROTE HAHN

Unser Abgeordneter René Wilke

 

Mitglied Werden!

Kein Ort für Nazis in Frankfurt (Oder)

 

DIE LINKE: Nachrichten

Start | Impressum | Kontakt | DIE LINKE. Frankfurt (Oder) (2014) | Powered by Joomla! | Basis-Template: Vadim Reimer (2009)