Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Bundestagsabgeordneter Thomas Nord

Thomas Nord ist Bundestagsabgeordneter der LINKEN aus dem Wahlkreis 63 (Frankfurt und Landkreis Oder-Spree). Er ist über die Landesliste der LINKEN Brandenburg 2017 in den Bundestag gewählt worden und bereits seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages.

Im Bundestag ist Thomas Nord Mitglied im Ausschuss für Europäische Angelegenheiten und Teil der Deutsch-Polnischen und Deutsch-Franzözischen Parlamentariergruppe.

Auf seiner Website können sie mehr über die parlamentarische Arbeit von Thomas Nord erfahren und wie sie ihn am besten kontaktieren können.

Zur Website von Thomas Nord geht es hier.

 

Thomas Nord hat ein Wahlkreisbüro in Frankfurt (Oder):

Wahlkreisbüro Thomas Nord
Zehmeplatz 11
15230 Frankfurt (Oder)

Zuständiger Mitarbeiter im Wahlkreisbüro:

Jan Augustyniak
Telefon: 0335 / 869 508 31
Mail: thomas.nord.ma05@bundestag.de

Aktuelles aus der Bundestagsfraktion

Verfolgung von Julian Assange beenden

„DIE LINKE fordert die sofortige Freilassung von Julian Assange aus dem britischen Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh in London. Auch vor dem Hintergrund von Berichten über Mordplanungen im Auftrag des früheren CIA-Direktors Mike Pompeo muss eine Ausl... Weiterlesen

Gas- und Energiepreise machen viele Maßnahmen notwendig

„Um die Gas- und Energiepreise vor dem Winter in den Griff zu bekommen, brauchen wir ein ganzes Bündel an Maßnahmen. Sowohl EU-Kommission als auch Bundesregierung sind zu entschlossenem Handeln aufgefordert“, sagt Alexander Ulrich, industriepolitisch... Weiterlesen

NATO-Mitgliedschaft der Türkei aussetzen

„Erdogans Affront gegen die Botschafter Deutschlands, Frankreichs, der USA und weiterer Länder stellt die Glaubwürdigkeit der NATO weiter massiv infrage. Die NATO-Mitgliedschaft der Türkei muss mindestens ausgesetzt werden, solange Erdogan dort Präsi... Weiterlesen

Massive Tarifflucht macht staatliche Regulierung notwendig

„Wenn sich immer mehr Unternehmen der Tarifbindung entziehen, muss der Staat regulierend eingreifen: Die Vergabe öffentlicher Aufträge muss an die Tarifbindung geknüpft und die Allgemeinverbindlichkeitserklärung von Tarifverträgen erleichtert werden.... Weiterlesen

Neuausrichtung der Cybersicherheitsstrategie durch die neue Bundesregierung notwendig

„Um bei der gestiegenen Bedrohungslage die Gesellschaft besser zu schützen, muss die neue Bundesregierung schnellstmöglich Fehler der alten Bundesregierung korrigieren und die Cybersicherheitsstrategie neu ausrichten“, erklärt Anke Domscheit-Berg, ne... Weiterlesen

Russland nicht verantwortlich für steigende Gaspreise

„Die vollkommen unverständliche Haltung der Grünen, die Inbetriebnahme von Nord Stream 2 weiter zu behindern, bezahlt letztendlich der deutsche Gaskunde“, sagt Klaus Ernst. Weiterlesen

Türkei-Bericht darf nicht folgenlos bleiben

„Bundesregierung und EU müssen nach dem erneut vernichtenden Türkei-Bericht der EU-Kommission endlich Konsequenzen ziehen. Der Stopp der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei und der EU-Finanzhilfen an den Autokraten Recep Tayyip Erdogan ist überf... Weiterlesen

Menschenhandel konsequent und menschenrechtsbasiert bekämpfen

„Menschenhandel, sexuelle Ausbeutung und Arbeitsausbeutung finden in Deutschland tagtäglich statt. Die Bundesregierung und die Europäische Union müssen mit einer menschenrechtsbasierten Politik endlich die Strukturen, die Menschenhandel möglich mache... Weiterlesen

Das Recht auf Nahrung endlich weltweit durchsetzen

„Es ist erschütternd und schlicht inakzeptabel, dass die Zahl der Menschen, die nicht ausreichend mit Nahrung versorgt sind, seit 2019 bis heute um weitere 120 Millionen auf 811 Millionen angewachsen ist“, erklärt Kathrin Vogler mit Blick auf den Wel... Weiterlesen

Freiheit für Mahmut Günes – Erdogans Geiselnahmen nicht weiter tolerieren

„Die Bundesregierung darf dem Geiselnehmer Erdogan nicht länger mit deutschen Waffenlieferungen und Wirtschaftshilfen der EU Vorschub leisten und muss deutsche Staatsbürger vor politischer Verfolgung durch den Autokraten und sein klerikal-faschistoid... Weiterlesen