Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Stefan Kunath

Schriftliche Anfrage: IT-Sicherheit der Stadtverwaltung

Die Städte Potsdam und Brandenburg an der Havel waren von einer kritischen Sicherheitslücke einer eingesetzten Software des Herstellers Citrix betroffen (siehe: www.rbb24.de/politik/beitrag/2020/01/brandenburg-havel-cyberangriff-stadtverwaltung-potsdam.html). Weltweit setzen viele öffentliche Verwaltungen diese Software ein. Die aktuellen Geschehnisse reihen sich ein in vermehrte IT-Angriffe auf öffentliche Einrichtungen.

Ich frage die Stadtverwaltung:

1. Setzt die Stadtverwaltung auch betroffene Software ein und wurden die entsprechenden Bereiche auf Kompromittierung und unautorisierten Zugriffen untersucht?

2. Plant die Stadtverwaltung ihre Bemühungen im Bereich digitaler Verwaltung und IT in einer Digitalisierungsstrategie zusammenzufassen, zu planen und breiter zu diskutieren?

3. Inwiefern prüft die Verwaltung, von lizenzierter, proprietärer Software abzusehen und sieht sie darin ein geeignetes Mittel, um die Abhängigkeit von einzelnen Unternehmen zu verringern und die Datensicherheit zu erhöhen?

Dateien

Verwandte Links

  1. MOZ: Frankfurt reagierte sofort auf Cyberattacken in Potsdam und Brandenburg

Aktuell

  1. DIE LINKE. Frankfurt (Oder)
    18:00 Uhr
    Online DIE LINKE. Frankfurt (Oder)

    Kreisvorstandssitzung

    Sitzung des Kreisvorstandes (Online) mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. DIE LINKE. Frankfurt (Oder)
    18:00 Uhr
    Onlineveranstaltung AG DIE LINKE. stärken

    Plattform politische Bildung von Links Reihe: Sozialismus im 21. Jahrhundert

    „Die Utopie des Sozialismus. Kompass für eine Nachhaltigkeitsrevolution“ … lautet der Titel der jüngsten Publikation von Klaus Dörre, erschienen 2021 bei MSB Matthes & Seitz Berlin Verlagsgesellschaft mbH, in der Dörre Konturen für einen Sozialismus für das 21. Jahrhundert herausarbeitet. mehr

    In meinen Kalender eintragen

Öffnungszeiten der Kreisgeschäftsstelle

         Dienstag: 10:00 – 13:00 Uhr
                           13:00 – 16:00 Uhr
                           (Kassenzeit)

    Donnerstag: 09:00 – 10:00 Uhr

            Freitag: 10:15 – 13:00 Uhr
                           (Sozialberatung)

Die Kreisgeschäftsstelle befindet sich am Zehmeplatz 11 in 15230 Frankfurt (Oder)

Der Rote Hahn

Aktuelle Ausgabe 11.2021